Teufel Soundbars

Teufel Cinebar 52 THX Test

Die Teufel Cinebar 52 THX bringt pures Kinofeeling in deine eigenen vier Wände. Hochwertig verarbeitet und extrem leistungsfähig lässt sie dich wie nie zuvor in deine Lieblingsfilme eintauchen.

Preis748,99 EUR

Testbericht »

Teufel Cinebar 51 THX Test

85 / 100

Die Teufel Cinebar 51 THX wird die Wünsche eines jeden Cineasten in vollem Umfang erfüllen können. Denn durch die enorme Leistung der leistungsstarken THX-Lautsprecher erhält man eine Soundbar, die echtes Kinofeeling aufkommen lässt.

Teufel Cinebar 21 Test

85 / 100

Nicht nur, wer lediglich den Klang seines Flat-TV verbessern will, sondern auch Cineasten werden von der Teufel Cinebar 21 überzeugt sein. Satte Bässe aus dem 120-Watt-Subwoofer bringen das Wohnzimmer zum Beben.

Leistungsstarke Teufel Soundbars zum bezahlbaren Preis

THX Kinofeeling von Teufel

Die Lautsprecher Teufel GmbH ist ein deutscher Hersteller von Lautsprechern und Audiosystemen mit Firmensitz in Berlin. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen Europas Nr.1 im Direktvertrieb von Lautsprechersystemen und befindet sich aktuell im Besitz der Private-Equity-Gesellschaft hg Capital. Eine wichtige Produktreihe im Sortiment von Teufel sind Soundbars, die das Fernsehgerät mit zusätzlichem Qualitätssound unterstützen.

Cinebar 11 – das Einsteigermodell im Überblick

Die Soundbars sind grob in drei Kategorien unterteilt: Soundbars für Einsteiger, Profis sowie Soundbars mit Streaming. Ein von Teufel empfohlenes Einsteigermodell ist die Cinebar 11 mit 2.1-Set. Der Einstiegspreis liegt bei ca. 500 Euro. Hierbei handelt es sich um eine schlanke Teufel Soundbar, die mit einem kabellosen
90-Watt-Subwoofer hergestellt wird. Sie verfügt über neuste Bluetooth Technik, mit der es möglich ist, mittels Funkverbindungen Soundanlage und Fernsehgerät zu verbinden. Der herkömmliche „Kabelsalat“ entfällt. Das Gerät muss mittels Fernbedienung richtig konfiguriert werden, sodass die Funkverbindung eingerichtet werden kann. Zudem ist es möglich ein Smartphone an die Soundbar anzuschließen, um direkt vom Handy aus Musik auf die Anlage zu projizieren. Die Cinebar 11 ist mit Dolby- und DTS-Decoding sowie Virtual Surround Algorithmus ausgestattet, die zusammen für ein 3D Klangerlebnis sorgen. Das Paket beinhaltet 8 Töner und einen starken Subwoofer, die für eine Kinoatmosphäre sorgen. Der maximale Schalldruck der Lautsprecher des Heimkinosystems liegt bei 96 dB/1m und kommt auf einen Frequenzbereich von 200 – 20000 Hz.

Cinebar 51 THX – Profimodell von Teufel

Beliebtes Modell für Profis ist die Cinebar 51 THX mit 2.1-Set, die im Vergleich zu dem Einsteigermodell einiges mehr zu bieten hat. Hierbei handelt es sich um die weltweit erste Soundbar mit THX Speakerbar-Lizenz, die mit einem 350-Watt-THX-Heimkino-Sound gefertigt wird. Der Sound kommt dabei aus nu einem Lautsprecher und füllt den gesamten Raum mit qualitativ hochwertigen Klängen. Die Cinebar 51 THX mit 2.1-Set verfügt über Dolby Virtual Speaker-Technik, die räumliches Klangerleben garantiert. Die Teufel Soundbar greift auf neuste 3D Soundtechnik zurück, mit der es möglich ist, räumliches Kinofeeling zu erzeugen. Für den notwendigen Bass wird ein 150-Watt-Subwoofer mitgeliefert, dessen Grenzfrequenz 35 Hz beträgt. Auch das Profimodell ist mit der Funktechnik Bluetooth ausgestattet, die den Benutzern drahtloses Home-Entertainment-System ermöglicht. Das Gerät gibt die Audio-/Videoformate MP3 sowie WMA wieder. Die Soundbar besteht unter anderem aus zwei Aluminium-Hochtönern mit einem Durchmesser von 25 mm und zwei Tiefmitteltönern aus beschichteter Zellulose. Hochwertige Membran-Materialien garantieren einen tollen Sound und dauerhafte Qualität.

Cinebar 21 XL mit 2.1-Set

Ein witeres Modell aus dem Produktsortiment von Teufel ist die Cinebar 21 XL mit 2.1-Set, die mit einem starkem Subwoofer mit 200-mm-Tieftöner für extra tiefe Bässe ausgerüstet wird und auf Dolby Virtual Speaker-Technik zurückgreift. Sie verfügt über neuste Blueooth Technik und kan problemlos bedient werden. Das Gerät verfügt über 2 Hoch- sowie 4 Mitteltöner, die für spezielle Sounderlebnisse sorgen. Die Durchmeser der Lautsprecherelemente ligen bei 20 bzw 80 mm und werden mit Zellulose beschichtet. Das Netto-Innen-Volumen der Lautsprecher liegt bei 8,20 Liter und das Gehäusematerial ist aus schlichtem Kunststoff gehalten. Die Cinebar 21 XL mit 2.1-Set arbeitet mit Dolby Digital 2.0 sowie Dolby Digital 5.1 AC-3, die mit 3D Klangvtiefen ausgestattet sind. Erweiterung von Teufel Soundbars sind mit einem speziellen Internetanschluss machbar. Mit einfachen Handgriffen ist es möglich, Musikstücke aus dem Internet zu laden und direkt auf die Soundbar zu bringen. Musikprogramme wie Napster, simfy, TuneIn oder Last.fm lassen sich bequem über die Teufel Soundbar empfangen. Diese Methode wird im Fachjargon als “Streaming” bezeichnet und gehört zu einer der Zukunftstechniken in der Unterhaltungsbranche. Computer und Fernsehgerät werden hierbei miteinander verknüpft und zu einem neuen Gerät verschmolzen, bei dem es möglich ist, TV-Fernsehen mit dem Internet zu verbinden.