Philips HTL2150/12 50 / 100 25. von 26
Andreas Fischer

Philips HTL2150/12 Test

Günstige Soundbar mit kleinen Schwächen in Verarbeitung und Klang

Besonderheiten
  • Zwei Lautsprecher mit jeweils 15 Watt
  • Externer Subwoofer mit 30 Watt Ausgangsleistung
  • Virtueller Surround-Sound für raumfüllenden Klang
  • Audioeingang für die Nutzung von iPhone, iPod und MP3-Player
  • Dolby Digital sorgt für realistische Klänge
  • Soundbar kann an der Wand montiert werden
Testbericht

Dem Preis entsprechende Leistung

Die Philips HTL2150/12 Soundbar ist die günstige Alternative für jeden Nutzer, der sein TV-Gerät durch ein Sound-System ergänzen möchte, um einen besseren Klang zu erzielen. Der 30 Watt starke externe Subwoofer sorgt genau für das, was man bei vielen TV-Geräten vermisst: starke Bässe. Allerdings zeigte die getestete Soundbar in unserem Test auch kleine Schwächen, die man aber bei diesem Preis nicht anders erwarten darf.

Schöner Stoff aber staubanfällig

Direkt nach dem Auspacken staunten wir über die kompakten Maße der Soundbar. Mit einem Außenmaß von 800 x 52,4 x 75,6 Millimeter fügt sich die Haupteinheit optimal in das Gesamtbild ein und wirkt nicht störend. Der Subwoofer ist mit einem Außenmaß von 195 x 240 x 295 Millimeter ebenfalls kompakt gehalten. Optisch wirkt die HTL2150/12 Soundbar von Philips durchaus ansprechend. Die Lautsprecher sind jedoch mit Stoff überzogen – leider der perfekte Staubfänger im Wohnzimmer, der zudem sehr pflegeintensiv ist. Für die Reinigung empfiehlt der Hersteller ein Mikrofasertuch. Die Vorderseite der Philips Soundbar sowie der Subwoofer sind aus mattem Kunststoff gefertigt. Für die Verbindung zwischen Subwoofer und Soundbar steht ein 3 Meter langes Kabel zur Verfügung, das im Vergleich zu anderen Systemen sehr dünn wirkt.

In Windeseile eingerichtet

Die Einrichtung der Philips Soundbar ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Nach dem Auspacken muss die Soundbar jedoch erst einmal zusammengesetzt und unter dem TV positioniert werden. Eine Wandmontage ist über die auf der Rückseite befindlichen Befestigungslöcher ebenfalls möglich (beschrieben in Kapitel 5 der Anleitung). Nach der Aufstellung folgt dann der Anschluss des Fernsehers und des Subwoofers. Wenn du für den Anschluss des Fernsehers nicht erst lange die Bedienungsanleitung durchblättern möchtest, dann findest du auch in der Schnellstartanleitung auf einen Blick alle Informationen, die du für die Einrichtung der Soundbar benötigst. Für den Anschluss findest du auf der Rückseite der Soundbar einen koaxialen Digital-Eingang, einen optischen Digital-Eingang, einen Subwoofer Ausgang und einen Aux-Eingang. An der Seite steht außerdem noch ein Audioeingang, für den Anschluss eines MP3-Players zur Verfügung. Für einen optimalen Klang sollte der Subwoofer ungefähr einen Meter von der Soundbar entfernt aufgestellt werden. Zudem sollte der Subwoofer nicht direkt an die Wand gestellt werden – besser geeignet ist ein Abstand von ungefähr zehn Zentimetern.

Intuitive Steuerung über Fernbedienung

Die Bedienung erfolgt vollständig über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung. Die Aufteilung der Fernbedienung ist sehr übersichtlich gestaltet und beinhaltet auch nicht unbedingt viele Knöpfe. Neben der Audioquelle können über die Fernbedienung auch die Lautstärke, der Bass und die Höhen eingestellt werden. Über den Knopf „SURR“ kannst du außerdem zwischen Stereo und virtuellem Surround Sound wählen. In der Bedienungsanleitung findest du unter dem Punkt „Fernbedienung“ eine detaillierte Erklärung der einzelnen Funktionen – aber in der Regel wird diese durch den intuitiven Aufbau nicht benötigt.

Basslastiger aber zufriedenstellender Klang

Der Klang der Philips HTL2150/12 Soundbar zeigte sich in unserem Soundbar Test sehr basslastig, aber genau diese Schwächen möchte man ja bei den meisten Fernsehern durch eine Soundbar ausgleichen. Daher werten wir dies nicht unbedingt negativ. Insgesamt überzeugte die Soundbar durch einen zufriedenstellenden Klang. Auch der virtuelle Surround-Sound war durchaus akzeptabel – wenn auch nicht vergleichbar mit einem 5.1-Sound-System. Wunder darf man für diesen Preis natürlich nicht erwarten. Zudem muss man bedenken, dass in der Soundbar nur zwei 15 Watt Lautsprecher stecken.

Externe Soundquellen verwendbar

Vorteilhaft erweist sich bei der Philips HTL2150/12 der Audio-In-Anschluss, über den ein iPhone, ein iPod oder ein MP3-Player angeschlossen werden kann. So kannst du auch über die Soundbar direkt vom Smartphone und MP3-Player Lieder abspielen, ohne einen separaten Lautsprecher zu benötigen.

Fazit

Die Philips HTL2150/12 Soundbar ist eine günstige Alternative für jeden Nutzer, der zwar den Klang seines Fernsehers optimieren, aber nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte. Insgesamt bot die Soundbar in unserem Soundbar Test eine überzeugende Leistung mit kleinen Schwächen, die aber bei diesem Preis durchaus akzeptabel sind.

nur EUR im Amazon Shop
Datenblatt
Hersteller
ProduktHTL2150/12 - Zur Philips Produktseite
Abmessungen7.56 x 80 x 5.24 cm
Anschlüsse1 x Digital optisch, 1 x 3,5 mm Klinke, 1 x Digital koaxial
Fernbedienungja
Leistung2x 15 Watt + 30 Watt
Alternativen
Mehr Leistung

Philips HTL4110B/12 Test
82 / 100

Mehr Ausstattung

Samsung HW-F355/EN Test
70 / 100