LG LG HLS36W 77 / 100 15. von 26
Andreas Fischer

LG HLS36W Test

Stylische Soundbar mit kabellosem Subwoofer und USB-Schnittstelle

Besonderheiten
  • Soundbar mit zwei 70 Watt Lautsprechern
  • Kabelloser Subwoofer mit 140 Watt Leistung
  • Verschiedene Sound-Modi für angepassten Klang
  • Mit Wiedergabeformaten MP3 und WMA kompatibel
  • Mit USB-Host Funktion zur Wiedergabe von MP3 und WMA Dateien
Testbericht

Viel Sound für wenig Geld

Trotz modernster Technik lässt der Sound bei den meisten Flachfernsehern zu wünschen übrig. Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Gehäuse immer flacher werden und keinen Platz mehr für leistungsstarke Lautsprecher bieten. Die LG HLS36W Soundbar ist daher die optimale Lösung, um brillante Bilder mit erstklassigem Sound zu kombinieren – und das für weit unter 300 Euro. Unterstützt wird die Soundbar von einem kabellosen Subwoofer mit 140 Watt Leistung, der im alltäglichen Einsatz für beeindruckende Bässe sorgt.

Schlank und rank

Gerade bei einer Soundbar kommt es nicht nur darauf an, dass diese einen erstklassigen Klang bietet, sondern auch, dass diese sich optisch in die Einrichtung des Wohnzimmers einfügt. Ein billiger Plastik-Look ist daher ebenso unerwünscht wie unschöne, übergroße Lautsprecher. Die LG HLS36W Soundbar passt durch die schlanke Bauweise und das Außenmaß von 1.000 x 80 x 50 Millimeter optimal vor jeden Fernseher, ohne wie ein Fremdkörper zu wirken. Auch in Bezug auf die Optik kann die Soundbar von LG durchaus überzeugen. Auf den ersten Blick wirkt es, als sei die LG HLS36W aus gebürstetem Aluminium gefertigt – jedoch handelt es sich hierbei lediglich um Kunststoff.

Im Nu einsatzbereit

Im Gegensatz zu einem 5.1 oder 7.1 System gestaltet sich der Aufbau der LG HLS36W Soundbar sehr einfach. Denn hier musst du lediglich den Fernseher mit der Soundbar verbinden, den Netzstecker von Lautsprechereinheit und Subwoofer in die Steckdose stecken und schon kannst du hervorragenden Sound genießen. Für den Anschluss steht neben zwei digitalen Audioeingängen auch ein Klinken-Anschluss zur Verfügung. Eine Verbindung zum Subwoofer muss nicht hergestellt werden. Sobald die Soundbar und der Subwoofer eingeschaltet werden, bauen die beiden Komponenten automatisch eine Funkverbindung auf. Sollte der Verbindungsaufbau nicht funktionieren, kann die Verbindung auch manuell hergestellt werden. Informationen dazu findest du in der Bedienungsanleitung unter Punkt 2 „Anschlüsse“.

Bedienkomfort wird hier großgeschrieben

Die Bedienung der LG HLS36W Soundbar kann entweder bequem über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung oder das Bedienungsfeld an der Front der Lautsprechereinheit vorgenommen werden. Über das Bedienungsfeld kann die Soundbar ein- und ausgeschaltet, die Lautstärke geregelt und die Wiedergabe von MP3s gestartet und gestoppt werden. Die Fernbedienung hingegen bietet natürlich noch deutlich mehr Möglichkeiten. Neben der Lautstärkeregelung kann hierüber zum Beispiel auch der Sound-Effekt und die Eingangsquelle ausgewählt und der Sleep-Timer eingestellt werden. Zusätzlich bietet die Fernbedienung auch die Möglichkeit, den Fernseher darüber zu steuern. Unterstützt werden neben Fernsehern der Marke LG auch Geräte der Hersteller GoldStar, Sony, Samsung, Hitachi und Zenith. Weitere Informationen dazu findest du in der Bedienungsanleitung unter Punkt 3 „Bedienung“.

Sound-Modi für jede Situation

Trotz seiner schlanken Bauweise kann das Sound-System im Einsatz mit einer überzeugenden Leistung punkten und bietet einen ausgewogenen Sound, bei dem Höhen und Tiefen optimal miteinander harmonieren. Der Subwoofer bieten genau das, was man sich von einer Soundbar wünscht: Satte Bässe. Unterstützt wird das System durch verschiedene Sound-Modi, die je nach Wiedergabe für einen angepassten Klang sorgen. Zur Auswahl stehen die Klang-Effekte Bass, Bypass, Clrvoice, Game, Natural, Loudness und Upscaler. Für den Betrieb bei Nacht kann außerdem auch noch der Sound-Modus Night ausgewählt werden, der auch bei niedriger Lautstärke einen optimalen Klang bietet.

USB an der Front

Als zusätzliches Extra befindet sich an der Vorderseite der Soundbar ein USB-Anschluss, über den via MP3-Player, USB-Stick oder andere USB-fähige Geräte direkt Musik abgespielt werden kann. Über die Fernbedienung kann man zudem die Wiedergabe starten oder unterbrechen und zwischen den Tracks wechseln.

Fazit

Die LG HLS36W Soundbar kann nicht nur in Bezug auf den Preis überzeugen, sondern bietet darüber hinaus auch einen herausragenden Klang. Die beiden 70 Watt Front-Lautsprecher sorgen in Kombination mit dem Subwoofer für einen ausgewogenen Klang, der weder die Bässe noch die Höhen vernachlässigt. Auch optisch kann die LG Soundbar überzeugen.

nur EUR im Amazon Shop
Datenblatt
Hersteller
Produkt LG HLS36W - Zur LG Produktseite
Abmessungen 5 x 100 x 8 cm
Anschlüsse 2 x Digital optisch, 1 x 3,5 mm Klinke
Fernbedienung ja
Leistung 2x 70 Watt + 140 Watt
Alternativen
Mehr Leistung

LG NB3530A Test
88 / 100

Mehr Ausstattung

Teufel Cinebar 52 THX Test
95 / 100