JBL Soundbars

JBL SB200 Test

67 / 100

Leistungsstarke Soundbar mit integriertem Subwoofer! Auch ohne separaten Subwoofer überzeugt die JBL SB200 Soundbar mit einem satten Sound, durchschlagenden Bässen und einem virtuellen Surround Sound.

Preis336,91 EUR

Testbericht »

Informationen über JBL Soundbars

Die JBL SB200 Soundbar im Test

Eine Soundbar ist ein Soundsystem für den Fernseher und eine kompakte Musikanlage. Dabei gibt es von den Herstellern die unterschiedlichsten Modelle. Diese liegen in verschiedenen Preisklassen, je nachdem auf was man bei der Soundbar genau Wert legt. Alles in allem kann man sagen, dass die Soundbar von JBL einen runden Klang hat, jedoch verfügen nicht alle Modelle über eine Bluetooth- oder HDMI Schnittstelle. Nicht nur der Fernseher ist im Wohnzimmer Platzsparend, auch die künftige Musikanlage wird es sein, dank der JBL Soundbar. Sie ist ultraflach und hat einen fantastischen Sound. Von JBL gibt es die verschiedenen Modelle SB100, SB 200 und SB400. Diese werden in den nachfolgenden Text näher unter die Lupe genommen.

Allgemeine Informationen zu den Modellen

Die Modelle von JBL haben eine Preisspanne von 200 bis 550 Euro. Alle drei Modelle verfügen über die Harman Display Surround Technologie. Es werden dadurch spezielle Berechnungslogarithmen erzeugt, dies nennt man Pseudo-Surround. Somit wird eine größere Soundkulisse geschaffen. Allerdings können die Schallquellen momentan noch nicht hinter den Zuschauer platziert werden. Schafft man sich eine Soundbar an, kann man sich entscheiden, ob diese an der Wand angebracht werden soll, oder direkt auf dem Fernsehschrank platziert wird.

Das Modell SB100

Diese JBL Soundbar ist der Einsteiger unter den Modellen. Der Preis von circa 200 Euro ist unschlagbar. Allerdings verfügt die Soundbar nicht über eine Bluetooth-Schnittstelle. Der Balken hat eine Größe von 81 Zentimetern und hat alles was man braucht. Nämlich einen 60 Watt Verstärker, sowie zwei Hochtöner mit einer Höhe von 3,8 Zentimeter. Eine Verbindung zum Fernseher ist dank des optischen Digitalton-Eingangs möglich. Außerdem verfügt die Soundbar über einen Mini-Klinken-Eingang. So kann auch die Musik von dem Tablet oder Smartphone abgespielt werden. Wenn man das erste Mal Musik mit dieser Soundbar hört, wird man feststellen, dass der Sound gut ist und satt klingt. Am hinteren Teil der Soundbar ist ein Ausgang für einen Subwoofer enthalten, es wird empfohlen diesen separat anzuschließen.

Die JBL Soundbar SB200

Dieses Modell weist ein sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis auf. Sie verfügt über einen Bluetooth-Empfänger und ist sehr kompakt. Außerdem gibt es große Pegelreserven und der Klang ist völlig neutral. In dem Gerät sind 120 Watt Verstärker, sowie zwei aus 9 Zentimeter bestehende Tief- und Hochtöner enthalten. Die Soundbar besteht aus einem Mini-Klinken-Eingang, sowie einer Lautstärkenregelung. Man kann den Soundmodus mittels Fernbedienung einstellen. Die Lautstärkebefehle des Fernsehgeräts merkt sich die Soundbar in der Regel automatisch. Durch das Gerät ist es möglich, den Sound des TV-Gerätes deutlich aufzubessern. Der Klangcharakter wird weniger scharf, sondern eher freundlich und angenehm. Wird sie bei der Stereoanlage eingesetzt, ist die Leistung ebenso positiv.

Das Modell SB400

Bei diesem Modell der JBL Soundbar gibt es Funk Subwoofer direkt dazu. So sind ordentliche Vernetzungsmöglichkeiten und Anschlüsse via HDMI und Bluetooth möglich. Auch das Preis/ Leistungsverhältnis kann als gut gewertet werden. Denn es ist ein ausgewogener Klag und große Pegelreserven möglich. Allerdings ist die Einstellung und Installation des Subwoofers etwas umständlich. Dieses Modell eignet sich besonders, wenn die Ansprüche des Nutzers etwas höher sind. Denn der Klang ist viel feiner und natürlicher als bei den anderen Modellen. Die Soundbar besteht aus zwei Hochtönern und einem Bassfundament. Der Funk-Subwoofer strahlt in Richtung Boden. So können Filmen besser durch den kräftigen Bass unterstützt werden. Auch das Musikhören wird durch diese Soundbar deutlich verbessert. Auch von der Außenausstattung wird die Soundbar deutlich stabiler, durch die bessere Verarbeitung. Das Kunststoff-Gehäuse ist mit einem silbernen Rahmen Verarbeitung und mit einer Stoffabdeckung umhüllt. Die Soundbar steht auch auf kräftigeren Füßen. Es ist ein Analog- aber auch ein Digitalton-Eingang vorhanden. Durch die Bluetooth Übertragungsmöglichkeit, kann das Smartphone oder das Tablet schnurlos an die Soundbar angeknüpft werden und Dateien werden schnell und einfach übertragen.