JBL SB200 67 / 100 22. von 26
Andreas Fischer

JBL SB200 Test

Bluetoothfähige Soundbar mit integriertem Subwoofer und sattem Klang

Besonderheiten
  • Drahtloses Musik-Streaming von Smartphone und Tablet via Bluetooth
  • Bedienung durch TV-Fernbedienung möglich, dank Lernfähigkeit
  • Kino-Feeling mit nur einer Lautsprechereinheit mit integriertem Subwoofer
  • Leistungsstarke 120 Watt Gesamtleistung
  • Zwei Bassreflexöffnungen für satte Bässe
Testbericht

Kompakte Bauform trotz integriertem Subwoofer

Mit der JBL SB200 Soundbar erhältst du eine Soundbar, die vor allem durch ihre überaus kompakte Bauweise mit Außenmaßen von 901 x 116 x 103 Millimetern überzeugen kann, da in diesem Gehäuse nicht nur die Hochtöner verbaut sind, sondern auch der Subwoofer integriert ist.

Leuchtende Bedienknöpfe mit klarem Druckpunkt

Die JBL Soundbar hat in unserem Soundbar Test in puncto Verarbeitung denkbar gut abgeschnitten. Hoch- und Tieftöner befinden sich versteckt hinter einem schwarzen Stoff, der von einem schwarzen, hochglänzenden Kunststoffrahmen eingefasst wird. Die an der Oberseite befindlichen Knöpfe, mittels denen sich die Lautstärke, Surround Sound, Standby und auch Bluetooth schalten lassen, haben einen angenehmen Druckpunkt und leuchten je nach Funktion in verschiedenen Farben. Mit etwa 3,4 kg ist die JLB SB200 Soundbar nicht unbedingt sonderlich leicht, was vor allem bei der Wandmontage zum Tragen kommt. Hierfür befindet sich jedoch im Lieferumfang eine passende Wandhalterung, die mit 4-Millimeter-Schrauben an der Wand anzubringen ist.

Alle benötigten Kabel schon dabei

Dadurch, dass sowohl Hochtöner als auch Subwoofer in nur einem einzigen Gehäuse untergebracht worden sind, entfällt der sonst übliche Kabelsalat weitestgehend. Alle Kabel, welche zum Anschluss benötigt werden, findest du im Lieferumfang. Hierzu zählen ein optisches und ein Cinch-Kabel sowie das Powerkabel. In unserem Soundbar Test haben wir die Soundbar über das optische Kabel am TV angeschlossen, woraufhin diese sofort erkannt wurde und auch direkt einsatzbereit war. Alternativ steht aber auch noch ein analoger Audioeingang zur Verfügung. Nun fehlten lediglich noch einige wenige Soundeinstellungen im TV, schon entsprach das Klangergebnis unseren Vorstellungen und lieferte einen satten, voluminösen Bass.

Intelligentes Stromsparen

Um die JBL Soundbar in Betrieb zu nehmen, drückst du die Ein/Aus-Taste auf der Oberseite der Soundbar oder auf der Infrarot-Fernbedienung. Zuvor muss jedoch der Hauptschalter auf der Rückseite eingeschaltet werden. Empfängt die Soundbar über einen Zeitraum von etwa 10 Minuten kein Signal, schaltet sie automatisch in den Standby-Modus. Über die Fernbedienung kann beispielsweise an der Soundbar Bluetooth oder Bass Boost ein- und ausgeschaltet oder der Surround-Modus geändert werden.

Wenig Einstellmöglichkeiten aber guter Klang

In Sachen Raumklang ist die JBL SB200 durchaus ein kleines Leistungswunder, denn der Sound ist satt und keineswegs übersteuert. Anlass zur Kritik geben jedoch die fehlenden Möglichkeiten zur Soundeinstellung. Die JBL Soundbar verfügt gerade einmal über die Einstellungen Bass und Surround Sound. Weitere Soundeinstellungen können bei der SB200 nicht vorgenommen werden. Um diese Schwäche auszugleichen, sollte das TV-Gerät, an das die Soundbar angeschlossen wird, über entsprechende Einstellmöglichkeiten verfügen. Mit den passenden Voreinstellungen am Fernseher kann die JBL SB200 Soundbar ihre wahre Stärken zeigen und beweist einen guten Klang, bei dem sowohl Musik als auch Dialoge sehr gut zur Geltung kommen.

Verbindung zum Handy dank Bluetooth

Wer nicht nur hervorragenden Sound über den TV genießen möchte, sondern auch seine Lieblingsmusik über das Smartphone oder den MP3-Player abspielen will, der kann die Bluetooth-Funktion nutzen und eine drahtlose Verbindung zur Soundbar aufbauen. Im Soundbar Test erwies sich die Verbindung via Bluetooth als überaus stabil und störsicher.

Fazit

Die JBL SB200 Soundbar hält, was sie verspricht: Hier erlebst du einen hervorragenden und raumfüllenden Sound, der es durchaus mit einem 5.1 System aufnehmen kann. Zudem bringt die Soundbar auch noch Bluetooth mit und verfügt über einen integriertem Subwoofer. Preislich liegt sie im unteren Bereich – dennoch erwartet die Nutzer hier eine hochwertige Verarbeitung und ein herausragender Klang.

nur EUR 336,91 im Amazon Shop
Datenblatt
Hersteller
Produkt SB200 - Zur JBL Produktseite
Abmessungen 10.3 x 90 x 11.6 cm
Anschlüsse 1 x Digital optisch, 1 x Cinch-Stereo
Fernbedienung ja
Leistung 60 Watt
Alternativen
Mehr Leistung

Philips HTL4110B/12 Test
82 / 100

Geringerer Preis

Yamaha YHT-S 401 Test
82 / 100

Mehr Ausstattung

Yamaha YAS-101 Test
73 / 100