Canton DM 50 85 / 100 7. von 26
Andreas Fischer

Canton DM 50 Test

Der DM 50 von Canton beweist, dass guter Sound nichts mit Größe zu tun haben muss.

Besonderheiten
  • 3-Wege Bassreflex
  • Virtual Surround
  • Dolby Digital Decoding
  • Lernfunktion für TV-Remote
Testbericht

Tolle Qualität zum fairen Preis

Ein Gerät aus dem Hause Canton spricht für Qualität und so tut es auch dieses Sounddeck. Stelle es einfach unter den Fernseher und erlebe deine Fernsehsendungen oder Filme in einer neuen klanglichen Welt. Der Test dieses Systems hat uns besonderen Spaß bereitet, da hier Qualität und Funktionalität in perfekter Weise harmonieren.

Minimalistisch und zeitlos

Von außen betrachtet kommt das Sounddeck von Canton sehr einfach und ohne Schnörkel daher. Die Bauform ist einfacher Quader und die Frontblende wird durch ein gelochtes Alublech dominiert. Beides in schlichtem mattem schwarz gehalten wird es optisch zu wohl jedem Fernseher passen und nie aus der Mode kommen. Auch die Fernbedienung ist gut verarbeitet und die Tasten haben einen klaren Druckpunkt und erwecken den Eindruck für die Ewigkeit geschaffen zu sein. Canton bietet das Gerät zudem gleich in drei verschiedenen Farbvarianten an: schwarz, silber und weiß. So findet man für jede Einrichtung und jeden Geschmack das richtige Modell.

Alles dabei, was man benötigt

Das kompakte Sounddeck ist schnell ausgepackt und angeschlossen. Canton spendiert auch gleich das passende optische Kabel dazu. Die stabile Bauweise erlaubt das Positionieren des Fernsehgeräts direkt auf dem DM 50 selbst, was ein sehr harmonisches Gesamtbild abgibt. Das Sounddeck ist bis zu einem Fernsehergewicht von 40 kg ausgelegt, was für die hohe Stabilität und Verarbeitungsqualität spricht. Einmal angeschlossen wird das Gerät auch sofort erkannt und dem Klangerlebnis steht nichts mehr im Wege. Die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig Neben dem optischen Eingang sind auch ein Cinch und koaxialer Eingang vorhanden um deinen BluRay-Player oder andere Geräte anzuschließen.

Eine Fernbedienung, zwei Geräte

Die mitgelieferte Fernbedienung liegt gut in der Hand und macht nicht den oft typischen Billig-Eindruck. Alle wichtigen Funktionen, wie Lautstärke, Klangmodus, Surround, Quelle, Stumm, An/Aus und Bluetooth-Pairing sind durch die Knöpfe ansteuerbar. Zusätzlich besteht die Option die DM 50 auf die Fernbedienung des Fernsehers anzulernen, wodurch die mitgelieferte Fernbedienung hinfällig wird.

Kraftvoller Bass und klare Höhen

Die eingebaute digitale Endstufe verfügt über 200 Watt Leistung und lässt das Wohnzimmer dank Downfire-Subwoofer zum Kino werden.

Sub-Out und Bluetooth gleich mit dabei

Der Canton DM 50 verfügt als kleines Extra über einen zusätzlichen Sub-Out Ausgang. Hier kann man bei Bedarf einen zusätzlichen Subwoofer für noch mehr Bass anschließen. Das eigentliche Highlight ist jedoch die komfortable Bluetooth-Schnittstelle. Hier verbindest du den DM 50 in Sekundenschnelle mit deinem Handy, Tablet oder Laptop für kabellosen Hörgenuss.

Fazit

Das Sounddeck DM 50 von Canton sieht von außen sehr schlicht aus, doch im Inneren strotzt es nur so vor ausgefeilter Technik. Die hochwertige Verarbeitung und die daraus resultierende Stabilität ermöglichen das direkte Positionieren des Fernsehgeräts auf ihm. Der kräftige Bass lässt dich Filme und Musik in einer neuen Qualität erleben und dank Bluetooth-Technologie kannst du jedes gängige Mobilgerät als Soundquelle nutzen. Ein Alleskönner mit hohem Qualitätsfaktor.

nur EUR 348,49 im Amazon Shop
Datenblatt
Hersteller
Produkt DM 50 - Zur Canton Produktseite
Abmessungen 30 x 54.5 x 6.5 cm
Anschlüsse 1 x Digital optisch, 1 x Cinch-Stereo, 1 x Digital koaxial, x Bluetooth
Fernbedienung ja
Alternativen
Mehr Leistung

Teufel Cinebar 51 THX Test
89 / 100

Geringerer Preis

JBL SB200 Test
67 / 100

Mehr Ausstattung

Bose Solo TV Sound System Test
95 / 100